ePetition für die Netzneutralität zeichnen

Die Drosselpläne der Telekom haben ja ein vielstimmiges Echo in allen Medien hervorgerufen. Besonders natürlich in den Sozialen wie facebook und twitter. Ein Gutes hat die ganze Sache aber doch. Der Begriff Netzneutralität rückt mehr in das öffentliche Interesse. Vielleicht hilft es das noch mehr Menschen verstehen warum die Netzneutralität so wichtig ist. Vieles kann man auf der Website von www.echtesnetz.de nachlesen.

Mit den ePetitionen ist das so eine Sache. Dieses Werkzeug der Demokratie wird etwas zu häufig eingesetz und dann noch mit nicht richtig durchdachten Texten. Das verbrennt dann das Thema und das Werkzeug wird nutzlos.
Die Petition von Johannes Scheller kann ich aber unterstützen da sie wirklich knapp und überzeugend formuliert ist. Da heisst es:

„Der Deutsche Bundestag möge ein Gesetz beschließen, das Internetanbieter (“Provider”) verpflichtet, alle Datenpakete von Nutzern unabhängig von Ihrem Inhalt und Ihrer Herkunft gleich zu behandeln. Insbesondere sollen keine Inhalte, Dienste oder Dienstanbieter durch diese Provider benachteiligt, künstlich verlangsamt oder gar blockiert werden dürfen.“

Also bitte mitzeichnen! Es geht um die Zukunft des Netzes und das höchste Gut was wir haben. Die Freiheit! Klingt zwar pathetisch aber denkt mal drüber nach. ;)

Ein Gedanke zu „ePetition für die Netzneutralität zeichnen

  1. Pingback: ePetition zur Netzneutralität erreicht Quorum! | Beutelnager

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.