Brigadefahrt 1988 nach Meissen

Beim durchstöbern meiner alten Filme fand ich diese Aufnahmen. In der DDR gehörten die so genannten Brigadefahrten zum festen Programm. Einmal im Jahr ein Betriebsausflug. Es war eine schöne Abwechslung zum Arbeitsalltag und, so wie heute auch, eine gute Gelegenheit die Kolleginnen und Kollegen besser kennenzulernen.
Ich arbeitete damals in der Konstruktion im Geräte und Reglerwerk Leipzig (GRW) in der Abteilung APSE. Soweit reicht das auch mit der Geschichte und die Fotos der ganzen Kolleginnen und Kollegen im Weinkeller erspar ich euch jetzt auch mal. Ich habe drei Aufnahmen rausgesucht die das damalige Meissen zeigen. Solche Ecken waren keine Ausnahmen. In ganz Meissen sah es, mehr oder weniger, so aus und in anderen DDR Städten auch. Wenn ich da an Erfurt denke… aber das ist wieder eine andere Geschichte.

2 Gedanken zu „Brigadefahrt 1988 nach Meissen

    1. Andreas Krüger

      Danke Peter! Viele Orte sind dem schleichendem Verfall preisgegeben, leider. Da wird sich auch in absehbarer Zeit nicht viel tun. Meissen hat das Glück des Tourismus. Ich war zwar auch lange nicht mehr dort, aber da hat sich schon einiges getan. Um solche Städte wie Zittau ist es echt schade!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.